Nicht immer ist es ganz einfach ein LEGO® Modell umzusetzen. gallusbrick’s Kreation der LEGO Elfenhütte beschreibe ich in diesem Blog-Post.

Kreation LEGO Elfenhuette

Als erstes ist es wichtig, sich aufzuschreiben was man alles bauen möchte. Wenn man noch eher ein Einsteiger ist, finde ich es sinnvoll zuerst mit etwas kleinem anzufangen. Aber auch als erfahrener LEGO Fan ist es wichtig sich Gedanken über das Resultat zu machen. Ausserdem über die verfügbaren Teile und wieviel Zeit man opfern möchte. Mein Richtwert: Pro 100 Teile ca. 1 Stunde.

Deshalb gilt je grösser das geplante Bauwerk, desto mehr Zeit und Teile muss man investieren. Kling ja logisch, denkt ihr sicherlich.
Mehr Teile heiss auch mehr Geld und das kann ziemlich schnell teuer werden. Natürlich habe ich ein paar Tausend Teile auf Lager und kann kleinere Bauwerke meistens ohne weitere Einkäufe entstehen lassen.

Phase 1 –  Grundplatte

Als erstes muss die Grösse definiert werden. Bei der Elfenhütte habe ich mich für eine Platte 16×16 Noppen entschieden. Dies ist die grösste von den normalen Platten. Vorteil dieser Platten ist die Grundstabilität.

Bei Basisplatten kann man bis zur Grundplatte grau (10701) 48×48 Noppen gehen. Bei diesen ist aber zu beachten, dass man nochmals mit 1 oder 2 Plattenschichten den Aufbau stabilisiert. Dies kostet schnell mal an die CHF 100.-. Wie ihr dies angeht ist euch überlassen.

winter hütte elf Kreation Lego Elfenhütte

Phase 2 – Der Grundriss

Macht es wie im realen Leben. Eine Wohnung einzurichten oder ein Haus zu bauen, kann man auch nicht ohne Plan. Darum ist der Grundriss enorm wichtig. Zum Beispiel: Wieviele Zimmer soll das Haus haben. Oder wieviele Stockwerke soll das Bauwerk hoch sein. Ausserdem ist es von hinten offen oder mit modularen Stockwerken ausgestattet?

Meine kleine Elfenhütte ist von hinten offen und hat ein Stockwerk. Zudem habe ich es mit Holzpfeilern ausgestattet. Diese habe ich mit Modified Bricks und Platten erstellt. Eine Bauweise wie ich es bei der alten Mühle verwendet habe.
Meine anderen Projekte könnt ihr auf Instagram verfolgen.

Ich weiss am Anfang ist man immer in Euphorie und möchte gleich darauf los bauen. Aber aufgepasst! Mann kann schnell frustriert sein wenn auf Anhieb nicht klappen sollte. Ich spreche aus eigener Erfahrung!

Phase 3 – Die Farben vom Modell

Dach und und Wände sollten im Einklang stehen. Als Dachfarbe finde ich schwarz immer noch am schönsten. Erstens ist es in Massen verfügbar und in Kombination mit Schnee z.B. mit Dreck oder Bewuchs kommt es vom Kontrast sehr zur Geltung.

Dann zu den Wänden: Von den normalen Basisfarben eignen sich meiner Ansicht her nur weiss. Im Winter Wonder Fieber aber eher nicht. Es kommen spezielle Farben wie beige, grau, dunkelrot, hellgelb, tan, oder hellblau zum Einsatz. Diese sind aber eher seltener und daher auch gefragt.
Nehmt daher auch Bilder von echten Gebäuden und versucht diese umzusetzen.

Und so eine kleine Elfen Baracke hatte sich in meiner Fantasie eingeschlichen. ich habe mich tatsächlich für knallrot entschieden. Ich habe aber mit den bunten Stangen stimmige Akzente gesetzt. Ich gebe zu, ich benötigte jede Menge runde 1×1 Rundplättchen für diese Aufgabe. Aber ich kannte den Effekt schon aus meiner Elfenhöhle.

Probiert es zuerst aus indem ihr nur eine Wand baut. Danach das Test-Modell mit den anderen Vorlage vergleicht. Ihr werdet schnell zum Erfolg kommen.

winter huette elf badewanne Kreation Lego Elfenhüttewinter hütete Nikolaus

Phase 4 – Abmessungen und Bau von eurem Kunstwerk

Ich nehme meistens den Türrahmen als Höhenmass. Je nach Bauweise – modular oder fix – müsst ihr ein bisschen Tüfteln was gut wirkt. Manchmal kann es sich auszahlen eine ungerade “Noppen-Zahl” zu wählen.
Bei den Fenstern habt ihr viele Möglichkeiten. Von halbrunden zu viereckigen 2×2 oder 2×3 Fenster oder die 4×5 Türrahmen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch Zäune wie im Ninjago-Look oder die verzierten Teile. Oder ihr entscheidet euch für ein Fenster wie bei der Winterlichen Feuerwache 10263.
Auch hier an der Test-Wand austüfteln.

Phase 5 – Das Dach von der Elfenhütte

Lasst es schneien. Aber nicht zuviel! Das Dach kann man an Winkel-Steinen anlegen. Am einfachsten mit Scharnier-Steinen. Habt ihr sichtbare Zwischenräume einfach mit Dachzinnen oder dergleichen kaschieren. Bei mir ist es die bunte Stange.

Beim Schnee einfach der Fantasie freien Lauf lassen. Ihr seid der Bauherr oder die Bauherrin!

winter hütete Guard Elfenhütte lego Eigenkreation

Phase 6 – Die Innenausstattung der Baracke

Fast geschafft! Ach was. Ich habe schon viel Zeit in die Innenausstattung investiert. Da kann man sich echt austoben. Auch hier meine Meinung weniger ist manchmal mehr. Kleine Akzente dürfen aber nicht fehlen. Ein Eimer da, eine Tischlampe dort. Ausserdem ein Bilderrahmen und eine Lampe. Es macht doch sehr viel Spass. Und übrigens ein kleiner Tipp. In den Lego Friends und Disney Set’s hat es sehr coole Teile um zu dekorieren.

Mein Ziel ist es für nächstes Jahr die kleine Hütte zum kauf anzubieten. Hättet ihr auch Interesse? Schreibt mir doch eine Email. Dann habe ich vielleicht bald die gallusbrick Kreation – Lego Elfenhütte im Sortiment!

Gruss Pascal

logo gallusbrick lego laden