Es ist nicht immer einfach, LEGO Steine zu sortieren. Soll ich zuerst nach Farbe und dann nach Form oder umgekehrt sortieren?
Welche Sortierkästen verwende ich in meinem Lager? Ist mein Sortiersystem das Beste?
Dieses und viele weitere Tipps und Tricks erfährst du in diesem Beitrag.

LEGO sortieren Tipps und Tricks

Form oder Farbe was macht mehr Sinn? Dieser Fall ist klarer als Klossbrühe. Alle von euch, welche schon mal einen Haufen schwarze LEGO Steine sortiert haben, wissen es. Man sieht nach nur 2 Minuten fast nichts mehr.
Darum immer zuerst nach Formen und dann nach Farben sortieren.

Zum Beispiel:
Zuerst alle 2×2 bis 2×10 Steine zusammen sortieren. Dann alle sortenrein in 2×2, 3×2, 4×2 usw feinsortieren. Danach erst nach Farbe. Ich habe euch ein Bild dazu gemacht.
Im ersten Moment klingt das nach einem Arbeitsschritt mehr. Aber glaubt mir es ist viel einfacher.

Fakt ist aber, wer keine Zeit in ein Sortiersystem stecken möchte, der muss weiter Stunden mit Suchen verbringen. Denn ein richtig sortiertes Lager ist zeitintensiv. Aber glaubt mir, es lohnt sich!
Keine Lust zum Sortieren? Dann bestelle deine Teile gleich bei mir auf Bricklink!

Figuren und Gegenstaende

Bei Minifiguren und Utensilien wird es natürlich schon schwieriger. Da lohnt es sich aber auch zuerst zum Beispiel Essen, Schwerter und Werkzeuge zu trennen und dann allenfalls noch nach Farbe, falls Bedarf.

Bei Gesichtern und bedruckten Torsos der Minifiguren wird es natürlich schon schwieriger. Da macht es Sinn, nach Themen zu sortieren. Bei den Gesichtern nach mit Brille, Bart, Frauen, Männern und Kindern.
Bei den Torsos nach Themen sortieren. Zum Beispiel Ninjago, City und Star Wars.

Bitte denkt aber daran. Jedes Lager ist einzigartig und jeder löst dies anders. Dieser Beitrag vertieft meine Erfahrungen und soll euch helfen, meine Fehler nicht zu wiederholen.

Die Behaelter und Sortiersysteme

Ich arbeite gerne mit den Allit Kleinteilemagazinen VarioPlus Basic und Sortimentskästen EuroPlus Basic.
Auch Kleinteilekoffer benutze ich. Diese nehme ich aber vor allem für den Transport von Teilen und kleinen MOC’s.

Ich besitze ebenfalls zwei Schubladentürme für sehr grosse Mengen von Teilen. Auch IKEA Kartonboxen für diverse Produkte im Lager verwende ich gerne.

Falls du noch mehr Inputs benötigst, habe ich auch ein Video dazu gemacht. Dieses findest du am Schluss von diesem Beitrag.
Hoffentlich konnte ich dir einen Einblick in mein Sortiersystem geben. Es würde mich freuen, wenn du meine Erfahrungen teilen würdest. Mein System finde ich für mich eines der Besten. Es ist natürlich noch Verbesserungspotenzial vorhanden. Fast wie in Minecraft, das Lager kann nie genug gross sein…

Gruss Pascal